© Artwork Liv Pedersen, Christin Zarzinsky  © Infinity-Mudra Christin Zarzinsky

Ganzheitliche Gesundheit
zu erlangen heißt, verantwortungsvoll in sein Leben zu investieren. Der ganzheitliche Ansatz umfasst die körperliche, mentale, emotionale und spirituelle Gesundheit, sodass sich Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht bewegen. Zur Förderung der ganzheitlichen Gesundheit biete ich unterschiedliche Trainings, Behandlungen oder Coaching an.

//YOGA_MEDITATION_ENTSPANNUNG_ATMUNG
Als ganzheitlicher Übungsweg hat Yoga weitreichende Wirkungen sowohl auf der körperlichen als auch auf der emotionalen und geistig-spirituellen Ebene. Viele positive Wirkungen einer regelmäßigen Yoga-Praxis sind inzwischen wissenschaftlich nachgewiesen. Zu den nachgewiesenen Wirkungen von Yoga gehören Entspannung und Stressreduktion für Geist und Körper. Yoga wirkt aber nicht nur entspannend, sondern nachweislich auch kräftigend auf den gesamten Bewegungsapparat und Organismus (Kreislauf, Stoffwechsel, Verdauung, Regulierung Hormonhaushalt, Nervensystem uvm). Mit Yoga kann man also auch Bewegungsmangel vorbeugen und damit gesundheitliche Risiken reduzieren. Zudem kann Yoga bei bestimmten Beschwerden und Erkrankungen hilfreich sein und auf ärztliche Anweisung beispielsweise bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Einschränkungen des Bewegungsapparats und psychischen Erkrankungen therapiebegleitend eingesetzt werden.

Wirkung auf der körperlichen Ebene:
– Korrektur von Fehlhaltungen
– Verbesserung der Atemqualität
– Anregung des Stoffwechsels
– Regulierung der Verdauung
– Kräftigung des Nervensystems
– Stärkung des Immunsystems
– Entschlackung & Entgiftung des Organismus
– Linderung von Schmerzen & Beschwerden
– Harmonisierung des Hormonsystems
– Stärkung des Herz-Kreislaufsystems
– Optimierung der Durchblutung und Sauerstoffversorgung aller Organe_

Wirkung auf der psychisch-mentalen Ebene:
– Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
– Emotionale Stabilität und mentale Klarheit
– Hilft beim Umgang mit Stress
– Tiefenentspannung und Regeneration
– Lösung von Energieblockaden
– Entwicklung der Fähigkeit zur Selbstreflektion
– Ausgeglichenheit und innere Gelassenheit
– Üben, sein Denken und Fühlen zu beobachten

YOGA STILE: HATHA YOGA, YIN YOGA, KUNDALINI YOGA, POWER YOGA

//PILATES
Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch-, Hüft-, Wirbelsäulen-, Rücken- und Schultermuskulatur (Core Training für eine stabile körperliche und geistige Mitte).
In erster Linie wird beim Pilates-Training die oft vernachlässigte Tiefenmuskulatur (Skelettmuskulatur) des Rückens und der Körpermitte angesprochen, die besonders für eine gute, gesunde und stabile Haltung wichtig ist. Einzelne Muskeln werden nicht isoliert, sondern in ganzen Muskelketten trainiert. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Pilates-Übungen zählt und die Atmung (spezielle Pilates-Zwerchefell-Atmung) wird mit den Bewegungen koordiniert.
Die Kopplung von konzentrierter Körperübungen und Atmung zentriert außerdem den Geist und führt insgesamt zu körperlicher und geistiger Balance sowie inneren Halt. Meinen Unterricht gestalte ich vorrangig mit klassischen Pilates-Übungen auf der Matte und Übungen im Stehen zur Förderung von Kräftigung, Stabilität, Gleichgewicht/Balance und Zentrierung von Körper und Geist mit meinem Ansatz zu innerem Halt (Verbindung Boden und Beckenboden), Flow, Tensegrity und Tanz.

//RÜCKEN-WIRBELSÄULEN-TRAINING  (FUNCTIONAL) 
Gezielte Übungen zur Stärkung der Tiefenmuskulatur des Rückens und Stabilisierung und Aufrichtung der Wirbelsäule. Aufbau von Kraft, Stabilität, Gleichgewicht, Ausdauer und Beweglichkeit mit Eigenkörpergewicht.

//KATSUGEN UNDO
(Stille & Bewegung zur Regulierung des autonomen Nervensystems)
Katsugen Undo ist eine einfache und wirkungsvolle Technik um Entspannung und Vitalität zu fördern. Spontane Bewegungen lösen Energieblockaden in den inneren Organen, der Wirbelsäule und im Nervensystem. Im Katsugen Undo erhält der Körper die Gelegenheit auf natürliche Art und Weise und ohne Anstrengung seinen ganz eigenen Weg zu finden, sich neu zu ordnen und zu integrieren. Mit Hilfe von einleitenden Übungen werden die spontanen Bewegungen angeregt. Alleine, zu zweit oder auch in der Gruppe wird dann dem Körper Raum gegeben, die für ihn richtigen Bewegungen zu finden. Diese Bewegungen können subtil und sanft oder auch dynamisch und kraftvoll sein. Die Bewegungsimpulse sind spontan, denn sie kommen aus dem autonomen Nervensystem. Die Funktionen des Gehirns finden zu einem natürlichen Gleichgewicht. Gehaltene Gefühle aus der Vergangenheit, die in Form von Spannungen im ganzen Körper und im Nervensystem gespeichert sind, können sich transformieren und geben Raum für das Hier und Jetzt.
Katsugen Undo ist eine sehr einfacher Weg zu dieser Erfahrung von Freiheit und Raum: Ohne ein Ziel vor Augen, kann man sich der Selbstregulation des Körpers hingeben und den daraus erwachsenden Impulsen vertrauen und folgen. Gleichzeitig verbinden wir uns mit der göttlichen Ordnung.

Katsugen Undo ist Teil von Seitai, einer Heilmethode, die von dem japanischen Heiler Haruchika Noguchi zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt wurde. Seitaï basiert auf der Einsicht, dass die uns innewohnende Lebensenergie der Ursprung von Gesundheit und Wohlbefinden ist. Jeder Körper hat eine natürliche, individuelle Ordnung, welche in enger Verbindung mit dieser Lebensenergie steht. Noguchi bestimmte daraufhin Prinzipien für einen „ wohl gestimmten Körper“ (Übersetzung von Seitaï) und entwickelte präzise Techniken, um die uns innewohnende Lebensenergie so zu stimulieren. Der Körper wird so in die Lage versetzt, sich von innen heraus neu zu justieren ohne äußere Mittel zu benötigen. Ziel von Seitai ist es, die Empfindlichkeit und Selbstregulierungskapazitäten des Körpers wiederherzustellen. Laut Haruchika Noguchi schwächt sich der Körper, indem er versucht, das Leben zu erleichtern oder Schutz zu suchen, um gesund zu bleiben.

//AUTHENTIC MOVEMENT
Authentic Movement ist eine ausdrucksstarke improvisatorische Bewegungspraxis, die einer Gruppe von Teilnehmern eine Art freie Assoziation des Körpers ermöglicht.
Authentic Movement ist ein meditativer Ansatz in der Tanztherapie, der unserer psychischen, kreativen und spirituellen Wirklichkeit zum Ausdruck und zur Entfaltung verhilft. Die eigene Bewegung entsteht aus dem Lauschen auf innere Impulse, die in der Stille auftauchen. Mit geschlossenen Augen, ohne Musik (äußere Reize) werden die eigenen Körperempfindungen, Bewegungsimpulse, Rhythmen, Vorstellungen und Emotionen wahrgenommen und in Bewegung sichtbar und lebendig.
Dieser Prozess wird von mindestens einer Person begleitet, dem „Witness“ oder Zeugen. Dieser und die Gruppe sind eine tragende Kraft und haben eine besondere unterstützende Rolle. Im Anschluss an die Bewegungsphase werden die Erfahrungen bewusst integriert z.B. durch Sprechen, Malen, Schreiben.
Authentic Movement spricht Menschen an, die über den eigenen Körper ihren inneren Prozessen bewusst begegnen wollen und sie verstehen möchten.
Es ist ein Weg, um das innere Wachstum und Potential zu entfalten und präsenter zu sein im eigenen Alltag und im Berufsleben.
Bereichernd ist Authentic Movement besonders für Menschen aus therapeutischen, künstlerischen und beratenden Berufen.

//SHIATSU 
Shiatsu ist eine japanische Massage- und Heilkunst, die in weiten Teilen auf der Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der Fünf-Elemente-Lehre gelehrt wird. Praktiziert wird Shiatsu auf einem Futon oder weichen Unterlage auf dem Boden, wobei es auch Techniken gibt, um den/die Klient/in in sitzender oder stehender Haltung zu behandeln. Die Klientin/der Klient trägt bequeme, wärmende Kleidung, da der Körper in tiefer Entspannung leicht auskühlt.
Die Berührung der Shiatsu-Praktikerin ist bestimmt durch achtsames, in die Tiefe wirkendes entspanntes Lehnen und Einsinken auf der Körperoberfläche bzw. auf den Meridianen mit Händen, Fingern, Ellenbogen oder Knie. Auch Techniken wie Dehnen, Rotieren und Halten werden angewendet.
Ziel jeder Behandlung ist es, über Berührung, Bewegung und Dehnung, energetische Muster auszugleichen, Blockaden zu lösen und die Selbstheilungskräfte zu stärken, so dass sich Körper, Geist und Seele entspannen, regenerieren und in Balance bringen können. Beschwerden wie bspw. Rücken- und Gelenkschmerzen, Verdauungsprobleme, Migräne oder Erschöpfungszustände können gelindert werden.
Shiatsu ist bei mir als klassische Behandlung buchbar oder als Workshop zur Vermittlung der Basistechniken in der Praxis in Zweierteams oder für die Eigenbehandlung.

//SAMURAI-SHIATSU

//MAKKA-HO-MERIDIAN-STRETCHING
Ziel der 6 Makko-Ho-Übungen ist das Fließen von Lebensenergie (Qi) anzuregen oder aber das Nichtfließen im Körper erfahrbar zu machen. Es geht in den Übungen darum, die Einheit von Körper und Geist zu fördern. Zentral ist die innere Entspannung im Sinne von Loslassen, den Körper machen lassen, ihm Zeit geben, damit er Harmonie und Ganzheitlichkeit geschehen lassen kann.
Die 6 Hauptmeridiane samt Partnerorgane:
– Meridiane Lunge & Dickdarm / Element Metall
– Meridiane Magen & Milz / Element Erde
– Meridiane Herz und Perikard / Element Feuer
– Meridiane Blase und Niere / Wasser Element
– Meridiane Perikard und 3-facher Erwärmer / Element Feuer
– Meridiane Leber und Gallenblase /  Element Holz

//ACHTSAMKEIT_MINDFULNESS

//ERNÄHRUNG BASIC
basierend auf Grundlagen der TMC, 5-Elemente-Lehre, Ayurveda.
Eine gesunde ausgewogene und vielfältige Ernährung ist Basis und Medizin für körperliche, geistige und seelische Gesundheit. Zusammen mit ausreichend Sport (Ausdauer, Muskeltraining, Stretching, Atmung) und Bewegung in der Natur, Ruhe und Entspannung, gesunde berufliche und private Beziehungen, Sinnfindung in Beruf und Freizeitgestaltung, stellt die Ernährung eine bedeutende Säule in der ganzheitlichen Gesundheit dar. Rund 70 % unseres Immunsystems stecken im Darm. Drum sei wohl gesorgt für eine gesunde Darmflora.
+++ Ernährung Basic ist kein Ersatz für die Behandlung durch einen Arzt. +++