Klang im ewigen Garten: Sei gelobt, du Baum – Collage für die Gärten der Zukunft

Klang im ewigen Garten: Sei gelobt, du Baum – Collage für die Gärten der Zukunft
Auf dem Gelände hinter der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule wurde ein Waldstreifen gerodet, in dem unter anderem ein neuer Schulgarten entstehen wird. Den Zwischen-Zustand dieses Gartens der Zukunft fängt eine Collage ein. Ein Raum für Unerwartetes, Unverhofftes: Improvisation aus eingespielter Musik, Tanz, Performance und Live-Percussion.
Im Rahmen des KulturSommers am Kanal in Aumühle (Stiftung Herzogtum Lauenburg)

Konzeption: Susanne Bornholt und Anja Nitz
Co-Kreation, Tänzer*Innen/Performer*Innen:  Eva Dross, Anke Frischling, Anke Fuhlendorf, Nadine Franke, Anja Nitz, Maike Thun, Susanne Wehowsky, Christin Zarzinsky
Musiker*innen: Susanne Bornholt (Klavier), Christian Gastl (Saxophon, Synthesizer)
Uraufführung Version outdoor: 26. Juni 2021, Außengelände Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule, Aumühle

Überarbeitung für Innenraum:
Co-Kreation Musik, Choreographie, Tanz: Susanne Bornholt (Musik), Christian Gastl (Musik), Anke Frischling, Anke Fuhlendorf, Anja Nitz, Maike Thun, Christin Zarzinsky
Aufführung Innenraum:
19. September 2021, 15 Uhr, Kirche Brunstorf (nähe Aumühle bei Hamburg)

Klang im ewigen Garten: Sei gelobt, du Baum – Collage für die Gärten der Zukunft